Zentralschweiz

Klimaweg Luzern

6:00 h 16 km Zyklus 1, 2, 3

Geht es um den Klimawandel, wird gewöhnlich mit erhobenem Zeigefinger argumentiert. Anders auf dem Klimaweg in Luzern: Hier begegnet man inspirierenden Kunstinstallationen, besinnlichen Texten und Perspektiven, die Hoffnung machen. Ein besonderes Erlebnis!

Ein Angebot von Verein "Mein Klimatag"

Start/Route
Obergütsch (Luzern)
Ziel

Ablauf

Ausgangspunkt

Stadt Luzern, Endstation vbl-Bus Nr. 10 Obergütsch.
Auf Anfrage sind jederzeit geführte Wanderungen auf dem längsten Klimaweg der Schweiz möglich.
Anreise siehe www.vbl.ch oder www.klimaweg.com

Vormittag

26 Stationen führen auf unterschiedliche Weise an das Thema Klimawandel heran. Kurze Texte liefern kompakte Informationen, poetische Zitate eröffnen eine besinnliche Dimension. Im Zentrum stehen aber die Gestaltungselemente und Installationen. Sie machen den Klimawandel erfahr- und begreifbar und bieten auch Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Der Klimaweg lässt staunen, regt zum Nachdenken an und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Vor allem aber
soll er eine Anregung sein, den Klimawandel nicht nur als Katastrophe, sondern auch als Chance zu begreifen. Als Gelegenheit zu erkennen, wie unsere Interessen mit den Bedürfnissen der Natur verbunden sind. Die Wanderroute selbst bietet ein herrliches Panorama.

Mittagessen

Verpflegung aus dem Rucksack.

Nachmittag

wie Vormittag.

Ziel

Rückkehr nach Luzern mit dem Postauto um 17.35 ab Eigenthal.

Variante

Entlang des Weges bestehen Ausstiegsmöglichkeiten (Ränggloch-
Obernau nach 2 Std., Holderchäppeli nach 3 Std.).

Links

Unterrichtsmaterialien

Medienmitteilung vom Donnerstag, 8. April 2010

Literaturempfehlung

Keine

Website

Luzerner Klimaweg

zurück zur Trefferliste