Zentralschweiz

Auf den Spuren des Speckstein

2:30 h 3 km 270 m 270 m Zyklus 1, 2, 3

Auf einer Wanderung vom Oberalppass zum Piz Calmut kommen wir am Specksteinbruch vorbei und sehen, wo dieser abgebaut wird. Wenn wir Specksteine finden, können wir diese später bearbeiten. Ansonsten bearbeiten wir Specksteine, welche vorher im Bruch geholt wurden. Die Schülerinnen und Schüler erfahren dabei zusätzlich einiges über die Umgebung und über den Tavetscher Speckstein. Aus diesem werden unter anderem die bekannten Tavetscher Öfen gebaut.

Ein Angebot von Erlebnisfahrten

Start/Route
Vom Oberalppass wandern wir in Richtung des Piz Calmut. Am Berg befindet sich der Specksteinbruch. Über den Piz Calmut können wir zurück auf den Oberalppass wandern. Für Gruppen die aus der Surselva kommen besteht auch die Möglichkeit vom Oberalppass in Richtung Tschamut und Sedrun zu wandern. Die Steine bearbeiten wir an einem schönen Flecken mitten in der Natur oder bei schlechter Witterung an einem etwas geschützteren Ort. Jeder kann so seine Erinnerung bearbeiten und dann mitnehmen.
Start
Oberalppass
Ziel
Oberalppass oder Tschamut-Selva (nach Absprache)

Ablauf

Ausgangspunkt

Wir treffen uns auf dem Oberalppass. Der Pass ist mit der Matterhorn Gotthard Bahn ab Andermatt oder ab Disentis zu erreichen. Ebenfalls ist der Pass mit Reisebussen gut erreichbar und genügend Parkplätze sind vorhanden. Im Winter ist der Pass geschlossen.

Vormittag

Nach dem wir und kurz kennen gelernt haben machen wir uns auf die schöne Wanderung Richtung Piz Calmut, besuchen den Specksteinbruch und gehen weiter in Richtung Berggipfel von wo wir eine tolle Aussicht richtung Surselva und Andermatt haben.

Mittagessen

Das Mittagessen nimmt die Gruppe selber mit oder kann auf Wunsch auch durch uns organisiert werden (Zusatzkosten auf Anfrage), wir suchen uns einen schönen Platz am Berg und essen mitten in der unberührten Natur an der Kantonsgrenze zwischen Uri und Graubünden.

Nachmittag

Am Nachmittag bearbeiten wir die gefundenen Specksteine mit verschiedenen Werkzeugen. So kann jeder sein ganz persönliches Schmuckstück herstellen. Natürlich weisen wir euch in den Umgang mit dem Werkzeug ein. Speckstein lässt sich aber sehr einfach bearbeiten, da er sehr weich ist.

Ziel

Die Schülerinnen und Schüler lernen mehr über die Region und über den Speckstein. Mit der Bearbeitung von diesem wird eine schöne Erinnerung geschaffen. Den Teilnehmenden soll ein tolles Naturerlebnis in Verbindung mit einer schönen Wanderung geschaffen werden.

Variante

Der Rückweg kann in Richtung Tschamut und Sedrun erfolgen, die Wanderung wird dabei um ca. 1 Stunde länger bis nach Tschamut um ca. 2.5 Stunden länger bis Sedrun. Gerne erfüllen wir auch individuelle Wünsche.

Zu beachten

Das Angebot findet nur von Frühling bis Herbst (ca. Mai-Oktober) je nach Schneelage statt. Eine Reservation hat unbedingt im Vorfeld zu erfolgen. Die Wanderung und das Programm nimmt einen ganzen Tag in Anspruch.

Links

Link zu Website

https://www.erlebnis-fahrten.ch/

zurück zur Trefferliste