Südostschweiz

Festungsmuseum Crestawald

1:20 h 4.4 km 189 m 189 m Zyklus 2, 3

An der Grenze zu Italien sind in der Zeit des Zweiten Weltkrieges zahlreiche militärische Sperren entstanden. So auch die Festung Crestawald. Praktisch jedes Detail präsentiert sich heute wie damals, als die Anlage strengster Geheimhaltung unterstellt war. Nebst individuellen Besichtigungen sind auf Voranmeldung auch organisierte Führungen, eine Verpflegung aus der Festungsküche und/oder die Übernachtung in der Festung möglich.

Ein Angebot von Viamala Tourismus

Start/Route
Sufers - Festungsmuseum Crestawald - Sufers
Start
Sufers Bushaltestelle
Ziel
Festungsmuseum Crestawald

Ablauf

Ausgangspunkt

Fahrt mit dem Bus bis Sufers. PostAuto-Linie 90.541 (Thusis-San Bernardino)

Vormittag

Wanderung über den Seerundweg oder via Sufers Dorf über die viaSpluga zum Festungsmuseum.

Mittagessen

Picknick z.B. am Sufnersee oder im Festungsmuseum (auf Voranmeldung).

Nachmittag

Wanderung zurück nach Sufers oder über die viaSpluga in die Rofflaschlucht. Von dort Rückreise mit dem Bus oder Wanderung weiter nach Andeer.

Ziel

Sufers, Rofflaschlucht oder Andeer

Variante

Wanderung vom Festungsmuseum Crestawald in die Rofflaschlucht: 1 h 25 min, +127/-369 m. Rückreise mit dem Bus oder Wanderung weiter bis Andeer: 1 h 13 min, +156/-278 m.

Zu beachten

Öffnungszeiten beachten. Für Gruppen sind geführte Besichtigungen, eine Verpflegung und/oder die Übernachtung auf Anfrage das ganze Jahr über möglich.

Dokumente

Wanderroute
Wanderroute.pdf

Links

Link zu Website
http://www.crestawald.ch
Link zu Preisliste
https://www.crestawald.ch/angebote/tarife/
Link zu Öffnungszeiten
https://www.crestawald.ch/angebote/tarife/
zurück zur Trefferliste