Südostschweiz

Exploratour (Parc Ela / Bivio)

4:30 h 11 km Zyklus 2, 3

Auf dieser Geologie-Wanderung schlüpfen Sie mit Ihrer Klasse einen Tag in die Haut eines Erkundungsreisenden (romanisch: "exploratour"). Ausgerüstet mit der leihbaren Experimentiertasche erforschen Sie die Vielfalt der Steine und erleben die Erdgeschichte vom Kontinent in den Ozean hautnah.

Ein Angebot von Naturpark Parc Ela

Start/Route
Julier Hospiz / La Veduta
Start
Bivio
Ziel
Bivio

Ablauf

Ausgangspunkt

Diese Tagestour startet bei dem Hospiz 'La Veduta' am Julierpass. Der Ausgangspunkt dieser Wanderung kann in den Sommermonaten mit dem Postauto ab Chur oder St. Moritz erreicht werden.

Vormittag

Der Weg führt ins 'Val d'Agnel' hinein, ein langgestrecktes Tal inmitten einer eindrücklichen, steinigen Bergwelt. An verschiedenen Posten wird die Natur mit Experimentiertasche und Anleitung erforscht: Wie lösen sich Steine in Luft auf, wie halten Pflanzen das harte Leben auf steinhartem Fels aus?

Mittagessen

Picknick aus dem Rucksack

Nachmittag

Nach einem steilen Abstieg durch die letzten Brocken Ozean erreicht man den europäischen Kontinent und damit das Hochtal 'Val Natons'. Hier werden Basaltfelsen und Gabbrobrocken unter die Lupe genommen.

Ziel

Vorbei an uralter Eisenerz-Schlacke geht es nun durch schöne Bergwälder nach Bivio hinunter. In diesem 3-sprachigen Dorf hat es einen Dorfladen, diverse Einkehrmöglichkeiten und eine Postautohaltestelle.

Variante

Von der Alp Natons geht es auf kurzem Weg nach Marmorera Dorf und weiter zum Stausee hinunter (Postautohaltestelle). Möglich ist auch eine Wanderung bis zum Posten 5 zuhinterst im 'Val d'Agnel' und auf gleichem Weg zurück zum Julierpass. So bleibt mehr Zeit zum Forschen und Spielen.

Zu beachten

Je nach Schneelage ab Mitte Juni – Ende Oktober machbar. Gutes Schuhwerk und Wetterschutz unabdingbar.

Links

Website

www.parc-ela.ch/exploratour

zurück zur Trefferliste