Berner Oberland

Alpkäserei und Lamafarm in Aeschi

2:00 h 6 km Zyklus 2, 3

Ihre Schüler erleben hautnah, wenn würziger Alpkäse hergestellt wird und degustieren die verschiedenen Produkte. Danach geht's weiter zur Lama-/Alpacafarm, eine der grössten und bedeutendsten Zuchtstätte Europas. Die liebenswerten Tiere haben einen ganz aussergewöhnlichen Charme.

Ein Angebot von Aeschi Tourismus

Start/Route
Aeschiried - Aeschiallmend - Aeschiried - Sewenegg - Aeschi
Start
Aeschiried, Schulhaus
Ziel
Aeschi, Post

Ablauf

Ausgangspunkt

Anreise mit dem Zug bis Spiez. Von dort weiter mit Postauto (Linie 62) bis Aeschiried, Schulhaus (Endstation).

Vormittag

Nach einem nur zwanzigminütigen Aufstieg erreicht man die aussichtsreich gelegene Alpkäserei auf der Aeschiallmend. Drinnen dampft es bereits aus dem Käsekessi. Schritt für Schritt zeigt der junge Alpkäser wie feiner Alpkäse hergestellt wird.

Mittagessen

Nach so vielen Eindrücken lockt der ganz nah gelegene Rastplatz mit dem schönsten Bänkli mit Weitblick übers Berner Oberland.

Nachmittag

Die Wanderung (ca. 40 Min) führt zurück nach Aeschiried und weiter hinab auf die Sewenegg, wo sich die Lamafarm befindet. Hier tummeln sich auf den Weiden unzählige Lamas und Alpacas. Der Farmer erzählt, wie die putzigen Tiere die Reise von Südamerika nach Aeschi gefunden haben.

Ziel

Aeschi, Post, Rückfahrt mit Postauto Linie 61 oder 62 (halbstündlich) nach Spiez.

Variante

Von Aeschi in rund 45 Minuten zu Fuss hinunter nach Faulensee am Thunersee und von dort weiter mit dem Schiff in Richtung Thun oder Interlaken.

Zu beachten

Die Alpkäserei kann von ca. Mitte Mai bis Ende August besucht werden. Die Besuchszeiten richten sich nach der Käseproduktion. Die Besichtigung der Alpkäserei und die Führung auf der Lamafarm müssen frühzeitig gebucht werden.

Links

Link zu Website
http://www.aeschi-tourismus.ch
zurück zur Trefferliste