Umweltschutz

Willkommen als Gast in der Natur!

Du kannst als Gast in der Natur selbst deinen eigenen Weg, dein Tempo und deinen Rhythmus bestimmen. Diese Freiheit ist ein kostbares Gut. Sie ist jedoch nicht grenzenlos, denn Freiheit setzt Verantwortung gegenüber Natur und Mitmensch voraus.

Viele Pflanzen und Tiere sind spezialisiert auf einen engen Lebensbereich und reagieren sensibel auf Störungen. Mit deiner Rücksicht hilfst du, diesen Lebensraum intakt zu halten. Unsere Verantwortung gegenüber Natur und Mitwelt ist nicht auf das Verhalten auf der Reise selbst beschränkt.

Auch das Vorher und Nachher, die Planung, das Material, die Verkehrsmittelwahl, die Hüttenübernachtung und die Abfallentsorgung sind darin eingeschlossen.

Die vollständigen Umweltrichtlinien und der dazugehörende Umweltknigge hier zum Downloaden und Ausdrucken:

Umweltknigge

Umweltrichtlinien

Optimale Tourenvorbereitung
Berücksichtige bei der Reisevorbereitung auch Natur- und Umweltaspekte. 

Energiefresser Anreise
Auch dein Beitrag zur Reduktion des überbordenden privaten Freizeitverkehrs zählt! Benutze wenn immer möglich den öffentlichen Verkehr.

Die simple Abfallregel
Lasse nichts zurück als deine Fussspuren, nimm nichts mit als deine Eindrücke.  

Innehalten - Sehen - Staunen 
Halte ab und zu inne, schau hin und staune!

Zu Gast in der Natur
Verhalte dich rücksichtsvoll und respektiere Einschränkungen

Verantwortung als Lehrkraft
Bereichern Sie Ihre Tour mit aktiven Naturerlebnissen. Achten Sie auf umweltschonendes Verhalten Ihrer Teilnehmer.